Jazz Dance Mädchen

Kursleitung:      Lisa Näher

Ort:                  Grundschulturnhalle Bietigheim

Uhrzeit:           Freitagabend 19:30 Uhr – 20:15 Uhr („Anfänger“) und 20:15 Uhr – 21:00 Uhr („Fortgeschrittene“)

Zielgruppe:        Mädchen ab 7. Klasse

Gebühren:         Im Mitgliedsbeitrag enthalten

Kursdauer:        jeden Freitag (außer in den Schulferien, wenn die Halle zu ist)

Was ist Jazz Dance?

Jazz Dance ist ein Tanzstil, der Elemente aus Ballett, Jazz, Modern Dance und Hip-Hop enthält und miteinander kombiniert.

Unterricht für Mädchen mit Warm Up und Choreografien auf aktuelle Songs aus den Charts. Bei Gelegenheit zeigen die Gruppen ihr Können auch vor Publikum.

Zwei Gruppen:  Erste Gruppe – Tiny Dancers -> für alle interessierten Mädchen, ab 7. Klasse („Anfänger“)

Zweite Gruppe – Inspirations -> für „fortgeschrittene“ Teilnehmerinnen (anspruchsvollere Choreografien und kürzere Lernsequenzen)

Trainiert werden beide Gruppen von Lisa Näher, Übungsleiterin und aktive Tänzerin in Ballett und Jazz Dance.

Lisa Näher

Erfolgreiche Aufnahme in den Karateverband

Im Januar 2019 wurde der TuS Bietigheim in den Karateverband Baden-Württemberg e.V. Stilrichtung „Kempo“aufgenommen und hat nun die Möglichkeit an Prüfungen und Wettkämpfen teilzunehmen.

Dies war ein besonderes Anliegen unseres erfolgreichen Trainers Sergej Lang, der sich seit vielen Jahren für den Karatesport engagiert.

Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe und wünschen Sergej gutes Gelingen unter dem Motto:


Wahres Karate ist wie heißes Wasser, das abkühlt, wenn du es nicht ständig wärmst.

Gichin Funakoshi

Must-Have

Im Gesundheits- und Fitnesstraining dient das regelmäßige Krafttraining dem Erhalt der Leistungsfähigkeit. Diese wird durch das Krafttraining gesteigert. Auch die Belastung des Haltungs- und Bewegungsapparates wird deutlich verbessert.

Durch ein ausgewogenes Krafttraining werden neuromuskuläre Dysbalancen entgegengewirkt. Diese entstehen durch lang andauernde einseitige Fehlbelastungen im Alltag. Selbst durch Schonbelastungen können Fehlbelastungen entstehen. Außerdem ist wissenschaftlich bewiesen, dass ab dem 30. Lebensjahr die Kraftfähigkeit des Menschen bezüglich der hormonellen Umstellung und der Reduzierung der Alltagsbelastung  (Bewegungsmangel) kontinuierlich abnimmt.

Regelmäßiges Krafttraining wirkt diesem Prozess entgegen:

Cross Fit Frauen und Männer

  • Mehr Kraft
  • Mehr Ausdauer
  • Weniger Schmerzen
  • Nette Gruppe

Du suchst nach einem abwechslungsreichen Workout, das Deinen Körper maximal herausfordert?

Du willst mehr für deine Gesundheit und Fitness tun?

Dann ist Funktional Training genau das Richtige für Dich!

Egal ob Sportler oder Anfänger, hier bestimmst du selbst die Intensität deines Trainings. Alle Übungen werden mit eigenem Körpergewicht durchgeführt.

Faszientraining

Faszientraining beschreibt eine bewegungstherapeutische oder sportliche Trainingsmethode zur gezielten Förderung der Eigenschaften des muskulären Bindegewebes, der Faszien. Faszien sind faserige Bindegewebsbildungen des Bewegungsapparats, deren Architektur in erster Linie an wiederkehrende Zugbelastungen angepasst ist. Die Zugfestigkeit und Dehnbarkeit dieser meist weißlichen bis transparenten Fasergewebe wird primär durch deren hohen Anteil an Kollagen-Fasern bestimmt.

Pilates

Pilates ist ein Dehn- und Kräftigungstraining, wobei hauptsächlich die Muskulatur des Rumpfes (Bauch, unterer Rücken, Beckenboden) gestärkt wird. Ausgehend von der Körpermitte soll ein starkes Zentrum, welches als „Powerhouse“ bezeichnet wird, gebildet werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die bewusste Brustatmung, die während der Übungen synchron zu den Bewegungen erfolgt.

Pilates gilt als typische Mind-Body-Methode, weil bei der Ausführung des Trainings neben der bewussten Atmung auch die Achtsamkeit und Körperwahrnehmung eine große Rolle spielen.

Mit Bewegung gute Jahre gewinnen

Dieses Angebot ist für Trainierte sowie Wiedereinsteiger und Einsteiger in der zweiten Lebenshälfte geeignet.

Trainiert wird die Balance, die Beweglichkeit, die Kraft des oberen und unteren Körpers und die Ausdauer. Sie bilden die Grundlage um z.B. Stürze vorzubeugen und zu vermeiden. Kurzum: Um den Bewegungsalltag lange selbstständig bewältigen zu können.

Bewegung ist die beste Medizin. Sie führt nicht nur zu einer verbesserten Ausdauerleistung, sondern auch zu einer Steigerung der kognitiven und koordinativen Fähigkeiten.

Interessiert? Kommen sie in lockerer Kleidung zu diesem Bewegungsprogramm einfach vorbei und lernen Sie Ihren Körper wieder neu kennen.

Frauenfitness Ü 50

Zielgruppe: Frauen ab 50 Jahren

Kursdauer:  ganzjährig

Funktionelle Fitnessgymnastik mit und ohne Handgeräte im aeroben Bereich. In dieser Stunde werden die Übungen unter Berücksichtigung der Funktionalität  der Wirbelsäule und Gelenke ausgeführt. Es wird sowohl Wert auf die Kräftigung, Beweglichkeit und Dehnung der Wirbelsäule  wie auch Bauch-Po-Beine gelegt. Kognitive und koordinative Anforderungen sind ebenfalls Inhalt der Stunde; trotz allem darf die Freude an der Bewegung und an sportlicher Aktivität nicht verloren gehen.