Boule-Cup beim Boule-Club Rastatt

Am Samstag den 16. Juli machten sich vier Mannschaften von unseren Hobby-Boulern auf den Weg nach Rastatt zum Boule-Turnier für Freizeitspieler beim Rastatter Boule-Club. Das Wetter war heiß, der Schatten spärlich, das Turnier mit 50 Mannschaften sehr gut besucht.

In der Vorrunde wurden insgesamt 4 Begegnungen nach dem Schweizer System gespielt. Man merkte schnell, dass Freizeitturnier nur bedingt mit Anfängern zu tun hat. Die waren auch dabei, aber das Feld der kugelerfahrenen Spieler war ziemlich groß. Trotzdem konnten sich unsere 4 Mannschaften gut präsentieren.

Holger und Thorsten konnten sich mit 2 Siegen und 2 Niederlagen im guten Mittelfeld bewegen. Claudia und Hans-Jörg verpassten mit 3 Siegen und einer Niederlage knapp die Endrunde um Platz 5 bis 8.

Isabel und Stephan hatten mit ihren 3 Siegen das bessere Punkteverhältnis und spielten in der Endrunde B mit. Nach langem Kampf konnten Sie mit einem knappen Sieg das Endspiel um Platz 5 erreichen. Am Ende war die Erschöpfung groß und der Gegner noch wach. In der Schlusswertung erreichten sie einen hervorragenden 6. Platz von 50 Mannschaften.

Bertrand und Marco schafften es mit 4 Siegen sogar in die Endrunde um den Turniersieg und trafen auf die besten Mannschaften des gesamten Turniers. Im Spiel um den Einzug ins Finale konnten sie gut mithalten, letztlich die Partie aber nicht für sich entscheiden. Im Spiel um Platz 3, das erst nach 21 Uhr begann, war auch bei den beiden die Konzentration am Ende. Aber beim ersten Turnier einen 4. Platz herauszuspielen ist eine tolle Leistung.

Impressionen vom Turnier

2. Bietigheimer „BOULE-ET-COCHONNET“ Turnier

Am 26. Juni fand auf den großzügigen Bouleplätzen des TuS Bietigheim das 2. Boule & Chochonnet Turnier statt. Wieder fanden sich 16 Mannschaften ein, um bei diesem Freizeitturnier den besten Platz am Schweinchen zu ergattern. Es kamen Mannschaften aus vielen umliegenden Gemeinden, Ötigheim und Rheinstetten stellten nach Bietigheim die meisten Spieler. Das kulinarische Angebot war wieder französisch beeinflusst. So gab es Baguette-Sandwiches und die obligatorischen Merguez vom Grill. Zum Essen gab es ausreichend Spielpausen.

Unser schöner Bouleodrome

Unsere Vorsitzende Claudia begrüßte alle Teilnehmer und Gäste kurz nach 10 Uhr, gleich darauf eröffnete unser Turnierleiter Pierre den Wettkampf mit der Kugel. Die Mannschaften waren in 4 Gruppen mit je 4 Mannschaften aufgeteilt. So hatte in der Vorrunde jedes Team 3 Begegnungen. In dieser Runde wurde 30 Minuten gespielt, der bis dahin erreichte Punktestand entschied über Sieg, Niederlage oder Unentschieden. Die beiden Gruppenersten spielten in der KO-Runde weiter um den Sieg, die anderen durften sich in einer eigenen Runde vergleichen. Unser Bürgermeister schaute kurz vorbei, dieses Jahr hatte er leider keine Zeit für eine Teilnahme.

Am Ende gewann das Team „Ötje 1“ mit den besten Tireurs (Schießer) des Tages. Martin und Manfred aus Ötigheim schossen jede gefährliche gegnerische Kugel einfach aus dem Spiel. Platz 2 belegten die „Karo-Brothers“ mit Volker (Bietigheim) und Karlheinz (Würmersheim), die trotz laut geführten Selbstgesprächen die späteren Sieger nicht aus der Ruhe bringen konnten. Platz 3 belegten die „KARAM-BOULE-AGE“ aus Bietigheim. Holger und Hans-Jörg trafen schon im Halbfinale auf „Ötje 1“. Nach einem spannenden Messen blieb am Ende nur das Spiel um Platz 3, das die beiden gegen „Bouledozer“ mit Thorsten und Manuel gewannen.

v. l.: Hans-Jörg, Holger, Manfred, Martin, Karlheinz, Volker

Herzlichen Dank an alle Helfer und Kuchen-/Salatspender. Wir hatten wieder ein tolles Fest mit bester Stimmung über den ganzen Tag. Das ist nur möglich durch das große Engagement im Hintergrund.

Für alle Boule-Interessierten. Beim TuS Bietigheim spielt die Hobbyabteilung Boule Dienstags- und Sonntags-Abend. Bei Interesse einfach vorbeikommen. Kugeln sind vorhanden.

Bericht vom 1. Bietigheimer Bouleturnier

Anlässlich der offiziellen Einweihung des neu geschaffenen Boule Areals des TuS Bietigheim beim TuS Vereinsheim durch Bürgermeister Constantin Braun fand am Sonntag den 18.07.2021 das erste Boule Turnier unter dem Motto „Boule-et-Cochonnet“ statt. 16 Mannschaften waren angetreten um das „Schweinchen“ (Cochonnet) mit der Kugel (Boule) zu treffen.

„Klack – klack – klack“ – in vielfacher Hinsicht war dieses erste Boule Turnier ein Volltreffer: Bei schönstem Sommerwetter hatten die hochmotivierten Zweier-Teams und zahlreiche Zuschauer einen sehr abwechslungsreichen, spannenden Nachmittag.

Um 15:00 Uhr übergab Bürgermeister Constantin Braun den neu geschaffenen Platz offiziell seiner Bestimmung mit Worten des Dankes an den TuS Vorstand Claudia Pfettscher und die zahlreichen Mitglieder, die das Gelände seit dem vergangenen Jahr mit viel Engagement und Eigenleistung zu Bouleplätzen umgestaltet hatten. Claudia Pfettscher bedankte sich ihrerseits bei Bürgermeister Braun und der Gemeinde Bietigheim für die finanzielle Unterstützung des TuS.

Claudia Pfettscher und Bürgermeister Constantin Braun begrüßen die Gäste

Der Zuspruch war überwältigend groß; viele weitere Mannschaften wären gerne angetreten, was aus Platz- und organisatorischen Gründen dieses Mal leider nicht möglich war. Schlussendlich waren es 16 Mannschaften, die in vier Gruppen ums Weiterkommen rangen. Die Turnierleitung (Michael Nawrath) hatte alle Hände voll zu tun, um Gruppenphase und die nachfolgenden Finalspiele zu organisieren. Das Teilnehmerfeld war länderübergreifend. Neben den Lokalmatadoren, dabei unter anderem Bürgermeister Braun, traten Vertreter aus Frankreich, England und aus dem Münsterland an. Entsprechend bunt-kreativ waren die Namen, die sich die Teams gegeben hatten. So gab es Ladykracher, Garagenschnippler, Erdbeerboule, Le Picard und viele weitere tolle Namenskreationen.

War das Spielniveau anfänglich zweitrangig, bot das Finale höchste Spielkunst. Es standen sich die Nebenbouler (Michael Nawrath und Holger Volz) und die Nachrücker (Pauline Geburtig und Karl Geburtig) gegenüber. Schienen die Nebenbouler beim Spielstand von 12 zu 5 für die Nachrücker schon geschlagen zu sein, konnten sie sich in einer fulminanten Aufholjagd doch noch als Gewinner durchsetzen.

Den dritten Platz sicherten sich das Team Salsaboule (Magdalena Köller und Thomas Zipfel) gegen Le Vinceours (Isabel Winter und Stephan Biebinger).

Die Sieger: von links neben Claudia Pfettscher die 2. Pauline und Karl, 1. Holger und Michael und 3. Magdalena und Thomas

Bei allen Spielen standen gute Laune, beste Stimmung und vergnügliches Miteinander im Vordergrund, umrahmt wurde dies durch ein kulinarisch gelungenes Angebot: Kaffee und Kuchen luden am Nachmittag ein; gegen Abend dann klassisch französisch Ratatouille, Merguez vom Grill und Käseplatten. Zahlreiche Spender und viele helfende Hände hinter den Kulissen machten es möglich.

Fest steht schon jetzt: im nächsten Jahr wird wieder ein Turnier ausgerichtet und bis dahin hat man sich schon auf zahlreiche Freundschaftsspiele mit umliegenden Vereinen verständigt.

Alle, die Interesse am Boulesport in Bietigheim haben oder mal reinschnuppern möchten, sind herzlich eingeladen: Immer Sonntags und Dienstags (bei trockener Witterung) fliegen die Kugeln – einfach vorbeischauen und mitmachen. Persönliche Ausrüstung ist nicht erforderlich; Kugeln können auch ausgeliehen werden. Also: Allez les Boules!

Text: Isabel, Bilder: Hans-Jörg

Impressionen vom Turnier

1. Bietigheimer „BOULE-ET-COCHONNET“ Turnier

Einladung zur offiziellen Bouleplatz-Eröffnung

Termin: Sonntag, 18.07.2021 ab 14:30

Ort: Vereinsgelände des TuS Bietigheim 1900 e.V., Stöckwiese 5 – bei den Tennisplätzen

Turniermodus

Eine Mannschaft besteht aus zwei Spielern (Doublette). Die Vorrunde wird in Gruppen gespielt, die Begegnungen sind zeitlich limitiert (20 Minuten) die höhere Punktzahl entscheidet. Anschließend gibt es Platzierungsspiele bis 13 Punkte pro Begegnung.

Jede Mannschaft sollte eigene Kugeln mitbringen, pro Spieler 3 Kugeln. Wer keine besitzt, kann welche ausleihen (begrenzte Anzahl).

Für Getränke und kleine Speisen wird gesorgt sein.

Anmeldung unter: Tel: 0160-2598427 bei Claudia Pfettscher oder E-Mail: tus-bietigheim-baden@t-online.de

Bitte bei der Anmeldung Teamname (kann gerne witzig sein), Ansprechpartner, Telefonnummer und E-Mail angeben.

Anmeldeschluss: 16.07.2021

Anlässlich unserer offiziellen Bouleplatz-Eröffnung wird an diesem Turnier kein Startgeld erhoben.

Für die Plätze 1-3 wird es kleine Sachpreise geben.

Also ran an die Kugeln!